Name: Christoph R. Nickels

Geboren: 1987 in Bensheim

Aufgewachsen in einem landwirtschaftlichen Betrieb, weshalb früh entsprechende Arbeitsabläufe, sowie deren Koordination in mein Erfahrungsschatz fielen.

Nach dem Abschluss der Ausbildung im Dienst der US Army 2008 folgte der Abschluss des Studiums Bachelor of Business Administration 2011.

Mittlerweile berate und coache ich hauptberuflich Konzerne in Projekten sowie Projektmethoden im Kontext Digitalisierung, unterstütze in Analyse- und Konzeptionsphasen im Thema IT-Management sowie Business Alignment – der Schnittstelle zwischen fachlichen, prozessualen Prozessen sowie der technischen Realisierung durch innovative IT-Lösungen. Als wichtigster Faktor steht allerdings immer der Mensch im Mittelpunkt, weshalb mich Methoden wie Inquiring Thinking & -Leadership, vor allem in der interkulturellen Zusammenarbeit, immer wieder vor neue Herausforderung stellen, welche ich mit meiner Erfahrung und der entsprechenden Methodenkompetenz meistern kann.

2006 ergriff mich bereits das „Börsenfieber“, weshalb ich seit dem viele Bücher gelesen und auch das entsprechende Lehrgeld bezahlt habe. Nach einigen Jahren der Mentoren-Suche und vielen teuren Webinaren konnte mich keiner dieser in der Art und Weise des nachhaltigen und erfolgreichen Handelns überzeugen, weshalb ich eigene Lösungen stetig weiterentwickeln und nach 3 Jahren, also 2009, meine studentische Kostendeckung durch sog. Swing-Trading und Venture Capital Investments erwirtschaften konnte.

Ich erhielt 2011 einen institutionellen Einblick in die Welt der Unternehmensanalyse,-Bewertung und -Restrukturierung und verstärkte seither den Fokus meines Handelns auf Aktien, Anleihen und Futures.

Dort war es mir möglich hinter die Kulissen zu schauen und wichtige Eindrücke mitzunehmen. Verschiedenste Anforderungen an erfolgreiche Unternehmen, welche heutzutage einen eigenen Markt bilden, zu verstehen und das Beste herauszufiltern.

Seit 2009 investiere ich ständig an den weltweiten Märkten, doch möchte auch die Passion zur IT sowie der persönlichen Weiterentwicklung nicht missen. Hier hilft das Training und die disziplinierte Arbeit eine Grundlage für entsprechendes, profitables investieren zu schaffen, mit dem gelegentlichen Einblick in das Innenleben von Konzernen.

Wie ich es tat, können Sie es auch. Trading und der Börsenhandel allgemein sind erlernbar, egal ob Quereinsteiger oder Arbeitnehmer. Es gibt für jede Persönlichkeit eine passende Art der Anlage.

Heutzutage gibt es neue „Gurus“ wie Robert Kiyosaki, Gerald Hörhan u.v.m die immer wieder das gleiche predigen – Sie müssen nur hinhören!