ALPHA

  • Scalping
  • Day- & Swing-Trading
  • Online Investments
  • Alle Instrumente sind nutzbar
  • Höhere Risikoaversion
  • Risikomanagement auf Tradebasis
  • Nachhaltige Generierung von Beta

BETA

  • Corporate Finance
  • Fundamentaler Positionshandel
  • Stillhaltergeschäfte
  • Nutzung ausgewählter Instrumente
  • Niedrigere Risikoaversion
  • Risikomanagement auf Depotbasis
  • Generierung von Cash-Flow für Alpha

Definition

Ein Hedge Fund ist in der Definition eine Investmentgesellschaft, welche durch strukturiertes, genau kalkuliertes Risikomanagement im Verhältnis exponentiell große Gewinne erwirtschaften will.

Diese Renditen können durch risikoaverse Investitionen sowie dem Einfluss von professionellem Positionsmanagement und dem Einsatz von differenzierten Handelsinstrumenten erzielt werden. Das einzige was der Trader oder Investor transparent am Markt bestimmen kann, ist sein geltendes Risiko. Deshalb verfeinern gerade Hedge Funds und Investmentgesellschaften die Methoden zur Kalkulation von Risiken.

In der freien redaktionellen Welt gelten Hedge Funds als hochspekulative Investoren welche angeblich groß verdienen oder verlieren. Doch wer will schon Geld verlieren? Niemand – deshalb berechnen gerade diese Größen das potentielle Risiko sehr genau und legen sich etliche Strategien zurecht, um für etliche Risiko-Szenarien gewappnet zu sein.

Doch diese risikoaversen Trades sind nicht alles was einen Hedge Fund ausmacht. Ein Hedge Fund hat zudem immer eine Spezialisierung, diese kann z.B. die Restrukturierung von in Not geratenen Unternehmen sein, das Investieren in sog. Start-Ups welche vor einem innovativen Durchbruch stehen bis hin zur Übernahme von fair bewerteten Unternehmen. Damit verbunden sind ebenfalls die Beratung, das Coaching und die unterstützende Projektsteuerung durch die Spezialisierten.

Diese Übernahmen oder Rekapitalisierung gehen während der Anfangsphase in der sog. Alpha Säule auf, welche für die risikoaversen Trades und Investitionen steht. Das Kapital, welches für solche Investitionen benötigt wird, wird allerdings aus der Investitionssäule Beta gewonnen.

In der Beta Säule werden statische Investments, welche initial durch Alpha initiiert wurden, übernommen und generieren hier einen konstanten Cash-Flow, also wiederkehrende Renditen und Einnahmen durch Dividenden- & Optionsprämienzahlungen. Dieser Cash-Flow dient unter der Berücksichtigung der Risikoparameter der Reinvestition und Steigerung von Cash-Flow oder der Generierung von ALPHA.