Die Jagd nach günstigen Aktien!

Wie schon der wohl bekannteste Großinvestor Warren Buffet immer zusagen pflegte, den Gewinn einer Position macht man nicht bei dem Verkauf dieser, sondern beim Einkauf.

Dieser Satz sagt doch eigentlich alles oder? Doch wer weis wann eine entsprechende Aktie den fair bewertet ist oder oder gar unterbewertet und als Schnäppchen gilt?

Folgende Eigenschaften sollte ein Titel bzw. das Unternehmen als Basis mitbringen:

  • dauerhafte Wettbewerbsvorteile;
  • fähiges und hochklassiges Management;
  • gute Gewinne auf die materiellen Vermögenswerte, die notwendig sind, um das Unternehmen zu betreiben;
  • Möglichkeiten für internes Wachstum und attraktive Gewinne;
  • ein sinnvoller Kaufpreis.

Das können einige Unternehmen vorweisen, doch wann haben sie den richtigen Kurs um einzusteigen?

Meine Tipps dafür – legen Sie sich eine Watchlist von Aktien an, die Ihren Erwartungen und Analysen entsprechen. Nehmen Sie diese, analysieren sie jede einzelne zudem nach den oben aufgeführten Punkten und halten Sie entsprechend Cash im Depot für den Fall, dass ein entsprechender Einkaufskurs erreicht wird.

Am einfachsten ist die graphische Darstellung der Titel bei den Portalen FASTGRPAHS.com oder Aktienfinder.net – hier sucht man das passende Unternehmen und findet eine Menge an Informationen, welche als gute Grundlage zur Analyse genutzt werden können.

Der Maximale Chart eines Unternehmen kann ebenfalls beachtet werden, denn hier taucht man eher in die Kursverläufe ein und kann sich zudem ein Bild machen, wie sich die Unternehmen in den Krisen-Jahren verhalten haben. Eine schnelle substanzielle Erholung kann ebenfalls ein Schlüssel für die zukünftige Investition sein.

Schauen sie mit einem Auge auf das Risiko und mit dem anderen auf die Substanz des Unternehmens und sie werden immer gut belohnt werden.

Passen sie auf Ihr verdientes auf – auf Bald!

 

Wenn Ihnen dieser Beitrag gefallen hat lassen Sie anderen daran teilhaben!