Fragen@CELSinvest.de

Emotionales Investieren vs. Oldschool-Trading

Die Digitalisierung und Entwicklung von sog. KYC, Know-Your-Customer, -Prozessen lässt auch Broker, Banken und Investmentfonds immer tiefer in die Trickkiste greifen.

Wer ist der Kunde, persönliche Daten, Bonität, Schufa, Vermögen und Verbindlichkeiten bis hin zu Interessen und Ziele – all das gilt es zu digitalisieren, um mit dem Markt und der schnellen Datensammlung Schritt halten zu können.

Was haben Sie heute gegoogelt oder auf Amazon angeschaut und erhalten sofortig Werbung zu diesem oder ähnlichen Themen? Das wird auch in Zukunft beim Thema Geld nicht anders sein – Dividenden, rapides Wachstum, Trading mit Aktien, Futures oder gehebelten Instrumenten?

Neben der Digitalisierung treten Anbieter auf den Plan welche Ihre persönlichen Interessen mit Emotionen und diverses Szenarien in Verbindung bringen – wollen Sie etwas für die Natur tun? Dann investieren Sie in Land und das darauf geforstete Holz bringt Ihnen Rendite – darf es etwas für Ihren Geschmack sein? Investments in Wein und Destilliertes sind gang und gäbe!

Sie hegen Interesse für Elektromobilität, technologische Trends? Für all das gibt es das passende Unternehmen oder die richtige Form zur Investition.

Doch die Frage bleibt, was ist für Sie das richtige? Diese Antwort können Sie sich nur selbst beantworten, aber ich helfe gerne bei jeglichen folgenden Schritten – Kommunikation eröffnet Möglichkeiten, immer.