Fragen@CELSinvest.de

„Die Digitalisierung der Finanzindustrie“ – Buchrezension

„Die Digitalisierung der Finanzindustrie“ ist in der Kategorie Fachliteratur und Lehrbücher von den Professoren Rainer Alt & Thomas Puschmann 2016 im Springer-Verlag erschienen.

In diesem Fach- bzw. Lehrbuch wird die Entwicklung des Banken- und Finanzsystems, auf der Basis der Evolution des Geldes, die Wertschöpfungskette, sowie die Struktur dieser Unternehmensform anhand detaillierten Einblicken in Kennzahlen und Prozesse, sowie deren Abhängigkeiten zur Informationstechnologie in sehr hohem Detailierungsgrad, auf über 200 Seiten dargelegt.

Die Autoren schufen hier anstatt einer umfangreichen Einführung in Thema FinTech & Digitalisierung vielmehr ein wissenschaftliches Lehrbuch, was anhand der praxisnahen Begrifflichkeiten und gewählten Sprache recht ungewohnt und konzentrationsintensiv für Neuankömmlinge zwischen den Bereichen Finanzwirtschaft und Wirtschaftsinformatik sein dürfte.

Während einer umfassenden Einführung in die Thematik, welche rund ein viertel der Gesamtzahl an Seiten ausmacht, werden sehr detailliert alle Begrifflichkeiten im Bezug auf Banken in Ihrer Eigenart und Möglichkeit zur Spezialisierung, die abhängigen Prozessarten und –Strukturen, welche zielgruppengerichtet im Prozess-LifeCycle durch IT-Lösungen und resultierende IT-Services unterstützt werden, abgebildet und erklärt.

Es folgt eine Darstellung von Prozessen und Methoden zur Erstellung, Veränderung und Implementierung von (IT-)Prozess-Architekturen anhand grundlegender Etappen der Modelltheorie und Referenzmodellen, die durch Metamodelle sowie Adaptionsmechanismen unterstützt werden.

Die Autoren führen anhand praktischen Beispiels eines Bankmodells durch strategische Ausrichtungen, sowie eine grundlegende Diskussion, in den das Zusammenspiel verschiedenste Stakeholder bzw. Akteure im Kontext der Finanzbranche beschrieben wird. Daraufhin wird die Konzeption anhand ihrer Abhängigkeiten auf informationstechnischer Ebene erarbeitet und Ergebnisse wie ein Leitfaden auf eine Modellbank angewendet.

Dieses Buch offeriert somit einen umfangreichen Informationsgehalt für jeden, der sich in dieser Materie weiterbilden möchte oder sich darin bewegt – ein Werk auch für Experten, denn die Abstraktion der Digitalisierung kann grundlegend unterschiedlich in ihren Abhängigkeiten vermittelt werden, was auch meinen fachlichen Horizont erweiterte.

Hier finden Sie das Buch „Die Digitalisierung der Finanzindustrie“ auf Amazon.